Einsätze

Natürlich gehört es nicht zu unseren primären Aufgaben Fotos und / oder Videos von Unfällen oder anderweitigen Katastrophen zu machen. Wenn jedoch alle Maßnahmen getroffen wurden um die jeweilige Situation unter Kontrolle zu bringen, haben wir die Geschehnisse dokumentiert.

2017

Einsätze 2017

Nr. Datum Alarmierung Einsatzstichwort Einsatzort
23 29.06.2017 21:05 Uhr Hilfeleistung Wasser Berliner Str. - Beelitz
22 29.06.2017 17:12 Uhr Hilfeleistung Wasser Mauerstr. - Beelitz
21 29.06.2017 17:00 Uhr Hilfeleistung Wasser Brücker Str. - Beelitz
20 29.06.2017 16:33 Uhr Hilfeleistung Wasser Thälmannstr. - Beelitz
19 23.06.2017 06:11 Uhr Hilfeleistung Natur Buchholzer Mühle - Wittbrietzen
18 22.06.2017 20:41 Uhr Hilfeleistung Natur Damfeld - Beelitz
17 22.06.2017 17:00 Uhr Hilfeleistung Natur Am Dorfplatz - Elsholz
16 22.06.2017 16:45 Uhr Hilfeleistung Natur Amselweg - Beelitz
15 22.06.2017 16:00 Uhr Hilfeleistung Natur langer Wiesenweg - Beelitz
14 22.06.2017 15:36 Uhr Hilfeleistung Natur Wittbrietzener Str. - Elsholz
13 07.06.2017 15:35 Uhr Brand Gebäude Groß Treuenbrietzener Str. - Beelitz
12 06.06.2017 17:32 Uhr Brand Gebäude Groß Berliner Str. - Beelitz
11 04.06.2017 21:45 Uhr Hilfeleistung Kommunal Klärwerk Beelitz
10 04.06.2017 09:23 Uhr Hilfeleistung Natur Elsholzer Dorfstr. Abzweig B2
9 21.05.2017 11:05 Uhr Brand Wald Klaistow
8 05.05.2017 19:02 Uhr Hilfeleistung Kommunal Berliner Str. - Beelitz
7 30.04.2017 17:30 Uhr Hilfeleistung Kommunal Elsholzer Dorfstr.
6 13.04.2017 23:16 Uhr Brand Gebäude Groß Str. des Aufbaus - Beelitz
5 30.03.2017 22:55 Uhr Hilfeleistung Elsholzer Dorfstr.
4 29.03.2017 13:03 Uhr Brand klein langer Wiesenweg - Beelitz
3 10.03.2017 01:38 Uhr LKW Reifenbrand Berliner Str. - Beelitz
2 03.03.2017 19:59 Uhr Hilfeleistung Ausleuchtung Kietzstr. - Wittbrietzen
1 14.01.2017 16:00 Uhr Hilfeleistung Kommunal Elsholzer Dorfstr.
2016

Einsätze 2016

Nr. Datum Alarmierung Einsatzstichwort Einsatzort
19 21.12.2016 8:56 Uhr Türnotöffnung Wittbrietzener Ausbau - Wittbrietzen
18 22.10.2016 9:30 Uhr Hilfeleistung Kommunal Elsholzer Dorfstr.
17 25.09.2016 19:30 Uhr Ölspur B2 Abzweig Salzbrunn
16 15.09.2016 12:24 Uhr Tragehilfe Elsholzer Dorfstr.
15 15.09.2016 11:22 Uhr Brand Klein (Rasenmähroboter) Elsholzer Dorfstr.
14 13.07.2016 21:15 Uhr Brand Gebäude Groß Feldstraße Elsholz
13 23.06.2016 20:13 Uhr Brand Fläche Husarenallee - Beelitz
12 04.06.2016 20:00 Uhr Hilfeleistung Kommunal Klärwerk Beelitz
11 01.06.2016 13:15 Uhr Dorfteich übergelaufen Elsholzer Dorfstr.
10 31.05.2016 19:26 Uhr Baum auf Straße B2 zw. Elsholz und Beelitz
9 04.05.2016 11:36 Uhr Brand PKW Alte Beelitzer Str. - Wittbrietzen
8 30.04.2016 17:30 Uhr Hilfeleistung Kommunal Elsholzer Dorfstr.
7 07.04.2016 03:14 Uhr Brand Gebäude Groß (Einsatzabbruch auf Anfahrt) Eichenstr. - Fichtenwalde
6 25.03.2016 17:00 Uhr Hilfeleistung Kommunal Elsholzer Dorfstr.
5 28.02.2016 00:33 Uhr Brand Gebäude Klein Am Dorfplatz - Elsholz
4 30.01.2016 04:14 Uhr Ölspur B2 zw. Elsholz und Buchholz
3 16.01.2016 16:00 Uhr Hilfeleistung Kommunal Elsholzer Dorfstr.
2 14.01.2016 20:31 Uhr Brand Gebäude Groß Elsholzer Dorfstr.
1 01.01.2016 01:54 Uhr Brand Gebäude Groß Str. des Aufbaus - Beelitz
2015

Einsätze 2015

Nr. Datum Alarmierung Einsatzstichwort Einsatzort
11 10.11.2015 15:09 Uhr Tragehilfe Elsholz
10 07.11.2015 11:05 Uhr Ölspur Wittbrietzen
9 04.11.2015 17:25 Uhr Verkehrsunfall Elsholz B2
8 15.10.2015 05:07 Uhr Gebäudebrand groß Beelitz Clara-Zetkin-Str.
7 07.09.2015 19:18 Uhr 2 Personen im Wasser Wittbrietzen Kiesschacht
6 25.07.2015 17:26 Uhr Getreidebrand (Abbruch) Beelitz-Zauchwitz B246
5 23.07.2015 02:42 Uhr Baum über Straße Elsholz B2
4 05.07.2015 22:01 Uhr Starker Feuerschein Buchholz
3 10.04.2015 13:43 Uhr Tragehilfe Elsholz Fischerstr.
2 07.03.2015 16:44 Uhr Tragehilfe Elsholz Fischerstr.
1 06.03.2015 16:43 Uhr Gefahrgut-Einsatz Wittbrietzen Dorfstr.
2014

Einsätze 2014

Nr. Datum Alarmierung Einsatzstichwort Einsatzort
8 07.11.2014 09:58 Uhr Person in Not Elsholz Am Dorfplatz
7 12.07.2014 15:41 Uhr Brandeinsatz Beelitz Falkenweg
6 10.07.2014 16:21 Uhr Sturmschaden Elsholz B2
5 21.06.2014 16:07 Uhr Brandeinsatz Fichtenwalde Rosenstr.
4 08.06.2014 11:47 Uhr Ölspur Elsholzer Dorfstr.
3 07.06.2014 12:32 Uhr Brandeinsatz Klaistow Glindower Str.
2 26.05.2014 19:36 Uhr Brandeinsatz Beelitz Husarenallee
1 18.04.2014 14:46 Uhr Tragehilfe Elsholz Fischerstr.
2013

Einsätze 2013

Nr. Datum Alarmierung Einsatzstichwort Einsatzort
5 28.10.2013 16:42 Uhr PKW von Zug erfasst Beelitz Grenzelweg
4 13.07.2013 13:58 Uhr Brandeinsatz Ödland Beelitz Trebbiner Str.
3 13.06.2013 16:11 Uhr Gebäudebrand Körzin Dorfstr.
2 31.05.2013 16:22 Uhr Dorfteich übergelaufen Elsholzer Dorfstr.
1 31.05.2013 07:50 Uhr Sturmschaden Elsholz B2
2012

Einsätze 2012

Nr. Datum Alarmierung Einsatzstichwort Einsatzort
13 25.11.2012 15:03 Uhr Öl auf Wasser Reesdorf Plattenweg Richtung Beelitz
12 20.10.2012 15:59 Uhr Ölspur Elsholz Richtung Wittbrietzen
11 20.10.2012 10:20 Uhr Ölspur Elsholz B2 Richtung Beelitz
10 18.10.2012 15:59 Uhr Brennender Baum Elsholz B2 Richtung Treuenbrietzen
9 19.07.2012 14:49 Uhr Baum über Straße Elsholz B2
8 07.07.2012 18:00 Uhr Dorfteich übergelaufen Elsholzer Dorfstr.
7 07.07.2012 16:03 Uhr Wasser dorht in Keller zu laufen Rieben Elsholzer Str.
6 14.06.2012 11:16 Uhr Ölspur Beelitz Berliner Str.
5 21.05.2012 18:18 Uhr Gebäudebrand Birkhorst Dorfstr.
4 19.04.2012 16:03 Uhr Verkehrunfall PKW B2 Richtung Beelitz
3 31.03.2012 10:57 Uhr Sturmschaden Elsholz Schönefelder Str.
2 15.03.2012 15:32 Uhr Tragehilfe Elsholzer Dorfstr.
1 05.03.2012 13:07 Uhr Tragehilfe Elsholzer Dorfstr.
2009

Einsatz Nr.1: Brandsicherheitswache (07.01.09 von 15 Uhr bis 22 Uhr)         

Einsatz Nr.2: Einsatz techn. Hilfeleistung - Gasgeruch im Keller (22.02.09 um 09.41 Uhr ) Wittbrietzener Str.
Am 22.02.09 um 09.41 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Elsholz mit dem Einsatzstichwort "Gasgeruch im Keller" alarmiert. Die Hausbewohner hatten zuvor im Keller einen Gasgeruch wahrgenommen. Es wurde ein Trupp unter PA in den Keller zur Erkundung geschickt. Dieser stellte keinen Gasaustritt fest. Nach den Messungen wurde keine Funktionsstörung festgestellt und die Einsatzstelle wurde an die Hausbewohner übergeben.

Einsatzleiter/ GF :    O.Gaida  


Einsatz Nr.3: Dachstuhlbrand (10.04.09 von 18.50 Uhr bis 21.30 Uhr)
Am 10.04.2009 rückte die Freiwillige Feuerwehr Elsholz mit dem LF 8,  Besatzung 1/ 8, zum Dachstuhlbrand in Beelitz aus.

Gruppenführer: O. Gaida
Einsatzleiter: M. Jahn

Einsatz Nr.4: Brandsicherheitswache (30.04.09 von 17 Uhr bis 22 Uhr)

Truppführer: T. Scholz

Einsatz Nr.5: Kellerbrand - Fichtenwalde, Tannenweg (16.05.09 von 13.44 Uhr bis 14.00 Uhr)

Gruppenführer: M. Wüstenhagen

Einsatz Nr.6: Techn. Hilfeleistung: Baum über Straße - Beelitz, Damfeld (30.05.09 von 19.04 Uhr bis 20.45 Uhr)

Staffelführer: T. Schubert

Einsatz Nr.7: PKW-Brand (Kleinbus) - Elsholz, Bahnhofstraße 2a (31.05.09 von 14.18 Uhr bis 15.35 Uhr)

Einsatzleiter/ GF :    O.Gaida

2008

Einsätze insgesamt: 9

  • TH: 4
  • Brand: 1
  • Sonstige: 4
2007

Einsatz Nr.1: Brandsicherheitswache 13.01.07
Brandwache der Kameraden von 14.00 Uhr bis 3.00 Uhr

Einsatz Nr.2: Hilfeleistung, Baum über Strasse B2  (18.01.07 um 18.22Uhr)
Wie in der ganzen Bundesrepublik hatten auch die Feuerwehr Elsholz mit den Sturmschäden zu kämpfen. Ein umgestütrzter Baum querte die B2 wozu es zu erheblicher Rückstaubildung auf dieser viel befahrenen Strasse kam. Die Polizei war schon vor Ort. Es musste die Einsatzstelle gesichert und ausgeleuchtet werden. Hierbei war zu erkenn das die Mittel nicht ausreichten und die DLK 23/12 nachalarmiert werden musste. Nachdem der Funkverkehr total zusammenbrach geschah dieses über Telefon. Es waren mehrere Kettensägen notwendig um den Baum zu zerlegen und eine nachfolgende Gefahr abzuwenden. Mit vereinten Kräften gelang es gegen 20.17 Uhr die Einsatzstelle wieder frei zu melden.
 
Einsatzleiter/ GF :    T. Scholz

Einsatz Nr. 3: Hilfeleistung, mehrer Bäume über Strasse zwischen Buchholz und Kemmnitz (18.01.07 um 18.22 Uhr)
 
Nachdem der Einsatz an der B2 beendet war und die Kameraden ihr Fahrzeug wieder Einsatzbereit gemacht hatten lief der nächste Alarm auf. Dieselben Probleme in der Ortslage Buchholz. Nach eintreffen an der Einsatzstelle verständigten sich der GF und der Einsatzleiter das die LF8 nicht weiter benötigt wird und die Kameraden ins Depot zurück fahren konnten. Es wurde wieder auf Status 2 gegangen.

GF :   T. Scholz

Einsatz Nr. 4: Hilfeleistung (19.01.07 um 12.38 Uhr)
Am 19.01.07 um 12.38 Uhr Alarmierung der Feuerwehr Elsholz mit dem Einsatzstichwort Baum droht auf Wohnhaus zu stürzen. Durch den GF wurde beim eintreffen an der Einsatzstelle über die Leitstelle eine DLK angefordert. Da jedoch alle DLK im Einsatz an verschiedenen Orten waren, wurde die DL aus Belzig hinzugezogen. Beim Eintreffen und den ersten Schneidearbeiten der Kameraden aus Belzig wurde schnell klar, dass nur über eine DLK die Möglichkeit bestand den Baum soweit abzutragen das keine Gefahr mehr für das Haus bestand.

Nachdem die DLK eintraf, konnte zügig mit dem Abtragen begonnen werden. Um 15.05 Uhr konnte wieder Einsatzbereitschaft gemeldet und auf Status 2 gegangen werden.

Einsatzleiter/ GF :  O. Gaida

Einsatz Nr.5: Stichwort: Gebäudebrand Beelitz, Clara-Zetkin-Str.8 (Struik Foods)  (10.03.07 um 07.20 Uhr)
Samstag den 10.03.07 um 7:20 Uhr ging der Alarmruf ein. Beim Eintreffen um 7.33 Uhr an der Einsatzstelle und der Meldung beim  Einsatzleiter durch unseren GF stellte sich heraus, dass es sich um eine Übung handelt bei der die Zusammenarbeit unter Einbeziehung der Kameraden aus Zauchwitz und Elsholz geprobt werden sollte. So hatte unsere Gruppe die Aufgabe einen Angriffstrupp unter PA für einen Innenangriff bereitzustellen. Weiterhin wurde eine Wasserversorgung vom Unterflurhydrant "Kleinen Anger" zum LF8 und weiter verstärkt zum TLF 16/45 das als Wasserpuffer diente aufgebaut und eingespeist. Die Kameraden aus Zauchwitz stellten eine Wasserversorgung aus einem örtlichen Wassertank her. Die Kameraden aus Beelitz bekämpften den Brand über die DLK 23/12 sowie von außen am Gebäude. Nachdem die eingesetzten Geräte und Mittel getauscht waren konnten alle Kameraden ihren Heimweg antreten und auf Status 2 gehen.

GF Kam. Schulz
Einsatz Nr.6: Brandsicherheitswache Maibaum 31.04.07

Einsatz Nr.7: Stichwort: Langerwisch, Hilfeleistung Hochwasser (29.05.07 um 15.47 Uhr)
Nach Eingang des Alarmrufes begab sich das LF8 mit einer Staffelbesatzung nach Langerwisch um dort Amtshilfe zu leisten. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde nach Absprache mit der Einsatzleitung begonnen in drei Wohnhäusern die Keller leer zu pumpen. Diese waren nach den sintflutähnlichen Regenfällen vollgelaufen. Hierzu wurde die Vorbaupumpe des LF sowie die TP 4 zum Einsatz gebracht. Nach Beendigung des Einsatzes meldete sich die
Besatzung in Langerwisch ab um zum Folgeeinsatz nach Elsholz abzurücken.

Staffelführer: H.Anhoff

Einsatz Nr.8: Ortslage Elsholz, Hilfeleistung Hochwasser (29.05.07 ab ca. 17.30 Uhr bis 21 Uhr)
Beim Eintreffen des LF waren schon das LF 10/6 aus Beelitz sowie das LF8 STA aus Wittbrietzen am Einsatzort am Dorfweiher. Nach einer kurzen Lagebesprechung der vor Ort anwesenden Führungskräfte wurden die Kameraden eingeteilt. LF 10/6 Beelitz mit TP und TS aus Wittbrietzen direkt am Dorfweiher, LF 8 STA oberhalb des Dorfes linke Seite, LF8 Elsholz rechte Seite der Wittbrietzener Strasse. Die LF Besatzungen hatten die Aufgabe das von den Spargelfeldern in angelegte Dämme ablaufende Wasser auf die Strasse, welche direkt zum Dorfweiher führt, bzw. auf Wiesenflächen zu Pumpen um die Dämme zu entlasten. Die Kräfte am Weiher pumpten die so anfallenden Wassermassen in einen ca. 500 m entfernten Graben der einen angelegten Ablauf besitzt. Nach Bendigung des Einsatzes wurden mit vereinten Kräften die Einsatzstellen beräumt und die Fahrzeuge wieder in Einsatzbereitschaft gebracht ( Status 2).

Gruppenführer: T. Scholz
Einsatzleiter : M. Jahn

Einsatz Nr.9:   Hilfeleistung Überflutung Strasse/ Dorfweiher (12.06.07. 19.28- 23.15 Uhr)
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle am Dorfweiher wurde schnell klar das die Kräfte und Mittel nicht ausreichen. Nach Information der Leitstelle wurden die Löschgruppen Salzbrunn und Wittbrietzen als Verstärkung hinzugezogen. Die Kräfte wurden wie folgt eingesetzt. Das LF 8 STA Wittbrietzen oberhalb des Dorfes linke Seite, LF8 STA Salzbrunn sowie die TP4 von Elsholz rechte Seite der Wittbrietzener Strasse. Das LF 8 Elsholz förderte das Wasser aus dem Dorfweiher in einen ca. 500 m entfernten Graben der einen Ablauf besitzt. Die Aufgabe bestand darin das von den Spargelfeldern in angelegte Dämme ablaufende Wasser auf die Strasse, welche direkt zum Dorfweiher führt, bzw. auf Wiesenflächen zu Pumpen um die Dämme zu entlasten. Um 20.45 Uhr entschloß sich der Einsatzleiter die Dorfstraße für den Verkehr zu sperren. Mit Absprache von Polizei und Einsatzleiter blieb die Straße bis zum nächsten Tag gesperrt. Es waren ausserdem eine Tauchpumpe des Spargelbauer so wie ein Radlader im Einsatz. Gegn 23.15 Uhr war der Einsatz beendet und es konnte wieder auf Status 2 gegangen werden.

Einsatzleiter: Kam. O.Gaida

Einsatz Nr.10: Brandsicherheitswache Bikertreff Jüterbog (29.06.07. bis 01.07.07)

Einsatz Nr.11: Brand Gebäude, Elsholz Rosenweg (23.07.07. 19.28- 20.00 Uhr)
Am 23.07.07 gingen die Alarmmelder um 19:28 Uhr. Wir mussten zu einem Gebäudebrand im Rosenweg aufbrechen. Zeitgleich fand dort die Feier anlässlich der Silberhochzeit des Ortswehrführers und stellv. Stadtwehrführers statt. Wie es vermuten lässt wurde der Pieper aus diesem Grund ausgelöst. Einige Kameraden entzündeten ein gebasteltes Holzhaus wurde entzündet und musste vom Silberpaar mittels Hochdrucklöschgerät abgelöscht werden.

Einsatzleiter: Kam. H. Anhoff

Einsatz Nr.12: Hilfeleistung Ölspur, Beelitz Clara-Zetkin-Straße (08.08.07. 16.00 - 17.00 Uhr)
Die Kameraden Elsholz wurden zur Unterstützung der Kräfte nach Beelitz alarmiert. Dort wurde durch einen 2 Monate alten Radlader eine etwa 3 km lange Ölspur verursacht. Die Kräfte aus Beelitz streuten den Stadtkern ab. Wir sollten in der Treuenbrietzner Straße beginnen und zum Stadtkern hinarbeiten. Uns kam jedoch die Verursacherfirma zuvor. So konnten wir nach einem kurzen Besuch im Gerätehaus Beelitz zurückfahren und auf Status 2 gehen.

Gruppenführer: Kam. W. Seemann

Einsatz Nr.13: Hilfeleistung Ölspur, Beelitz Bundesstraße 2 in Richtung Michendorf (24.08.07. 20.30 - 22.50 Uhr)
Die Ortsfeuerwehr Elsholz hatte gerade Dienstabend, als gegen 20:30 der Pieper des stellv. Stadtwehrführers ertönte. Da unser Fahrzeug gerade voll besetzt war, wurde die Leitstelle über 4 Meter Funk gefragt, ob wir eventuell ebenfalls ausrücken sollen. Als die Leitstelle das okay gab wurde mit Blaulicht und Einsatzhorn losgefahren. Nah kurzer Absprache mit dem Staffelführer der Beelitzer Kameraden und unter Nachalarmierung der Gemeinde Seddiner See wurde die Ölspur abgestreut. Nachdem dies geschehen war rückten die Elsholzer Kameraden aus schon fast gewohnter Manier ins Gerätehaus der Beelitzer um Bindemittel nachzufüllen und um einen kleinen Plausch abzuhalten. Um 22:50 Uhr konnten wir wieder ins Gerätehaus Heimkehren.

Gruppenführer: Kam. A. Schulz

2006

Einsatz Nr.1: Hilfeleistung Wasser, Elsholz Dorfteich
Am 07.02.2006 um 14:27 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Elsholz durch die Leitstelle alarmiert. Das Löschgruppenfahrzeug rückte- 21:30 Uhr

Alarmierung durch Leitstelle, der Einsatzbefehl lautete Hochwasser in der Ortslage Elsholz. Durch abschmelzenden Schnee und  Regen auf gefrorenem Boden kam es zu Überflutung der Ortsdurchfahrt Elsholz und den anliegenden Grundstücke. Durch schnelles eintreffen der Kameraden wurde nach kurzer Lagefeststellung durch den GF und deren Befehl mit dem Aufbau der Pumpen begonnen. Die Lage erforderte es, dass noch zusätzliche Kräfte hinzugezogen werden mussten. So musste für das Ausleuchten der Einsatzstelle gesorgt werden sowie Schlauchbrücken über die Ortsverbindungsstrasse verlegt werden. So wurden das LF8/6 aus Buchholz sowie das LF10/6 und der MTW aus Beelitz nachgefordert. Die Ortswehr Salzbrunn mit einem LF8 lösten die Kam. aus Elsholz und Beelitz ab. Das LF 8/6 wurde gegen 17 Uhr durch die Leitstelle nach Schönefeld verlegt. Und durch das LF16 aus Buchholz mit neuen Kräften ersetzt.
Einsatzleiter/Gruppenführer: O. Gaida

Einsatz Nr. 2: Hilfeleistung Wasser, Beelitz Lärchenweg
Nachdem sich die Lage in Elsholz normalisiert hatte bekamen wir durch die Leitstelle einen neuen Einsatzbefehl. Es sollte diesmal nach Beelitz in den Lärchenweg gehen. Dort drohte Wasser in die Keller der anliegenden Häuser zu laufen. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurden durch Absprache des GF mit dem Einsatzleiter vor Ort  5 B-Schlauchlängen verlegt. Die Kräfte vom RW und LF 10/6 der Ortsfeuerwehr Beelitz brachten eine Schmutzwasserpumpe und eine Tauchpumpe in Stellung. Gegen 23:30 konnte der Einsatz beendet werden und das Fahrzeug wieder einsatzbereit gemacht werden.

Gruppenführer:  A. Schulz

Einsatz Nr. 3: Hilfeleistung Wasser, Elsholz Dorfteich (8.02.06 von 6:22 Uhr - 21:30 Uhr)
Alarmierung durch Leitstelle. Wie am 7.02.06 Einsatzbefehl lautete Hochwasser in der Ortslage Elsholz. Durch abschmelzenden Schnee und Regen auf gefrorenem Boden kam es zu Überflutung der Ortsdurchfahrt Elsholz und anliegende Grundstücke. Durch schnelles eintreffen der Kameraden wurde nach kurzer Lagefeststellung durch den GF und deren Befehl mit dem Aufbau der Pumpen begonnen. Die Lage erforderte es, dass noch zusätzliche Kräfte hinzugezogen werden mussten. So wurden das LF8/6 aus Buchholz sowie das LF8 Wittbrietzen und RW und der MTW aus Beelitz nachgefordert. So musste für das Ausleuchten der Einsatzstelle gesorgt werden sowie Schlauchbrücken über die Ortsverbindungsstrasse verlegt werden. Der Bürgermeister, Ordnungsamtsleiter sowie der Ortsbürgermeister haben sich ein Bild über die Situation vor Ort gemacht.

Einsatzleiter/Gruppenführer: Kam. A. Schulz bis 12:20 Uhr ab 12:20 Uhr  Kam. O. Gaida

Einsatz Nr. 4: Hilfeleistung Wasser, Elsholz Dorfteich (16.02.06 von 8:30 Uhr - 21:30Uhr)
Einsatzbefehl: Alte Einsatzstelle Hochwasser Ortslage Elsholz. Wie bei  den vorhergehenden Einsätzen, zusätzliche Kräfte erforderlich. LF 8/6 mit STA ,
RW aus Beelitz sowie eine Schmutzwasserpumpe. Ausleuchten der 4 Pumpenstationen sowie der Aufbau von Absperrmaßnahmen waren notwendig.
Durch schwere Landmaschinen wurde ein tiefer Graben in den gefrorenen Boden gebrochen sowie ein Wall beidseitig der Strasse und am ende der Spargelfelder aufgeschüttet um die Wassermassen gezielt abzuleiten. Weiterhin wurde die Polizei mit der Straßensperrung beauftragt.

Einsatzleiter/Gruppenführer: O. Gaida

Einsatz Nr. 5: Hilfeleistung Wasser, Elsholz Dorfteich (17.02.06 von 12:30 Uhr - 21:30 Uhr)
Und wieder musste Wasser aus dem Dorfteich gepumpt werden.
Unterstützung durch Buchholz mit LF 8/6 STA und RW sowie MTW aus Beelitz.

Einsatzleiter/Gruppenführer: A. Schulz / O.Gaida

Einsatz Nr. 6:  Hilfeleistung Ölspur, Beelitz -> Fichtenwalde (06.05.06 von 5:32 Uhr - 7:45 Uhr)
 Die Ortsfeuerwehr Elsholz wurde zusammen mit Buchholz (LF 8/6) und Salzbrunn (LF 8 STA) gegen 5:32 Uhr alarmiert. Um 4:44 brannte ein Linienbus der Havelbusgesellschaft in Fichtenwalde, dorthin wurde die Ortsfeuerwehr Beelitz und Fichtenwalde alarmiert. Vorangegangen verlor der Bus von Beelitz aus Betriebsstoffe auf circa 15 Kilometer Länge. Die um 5:32 Uhr alarmierten Kräfte sollten die Fahrbahn abstumpfen. Mit vereinten Kräften gelang uns dies in kürzester Zeit und die Fahrbahn konnte somit wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden.

 Gruppenführer: O. Gaida
 
Einsatz Nr. 7:  Baum auf B2 Ortlage Elsholz in Richtung Treuenbrietzen (28.07.06 um 19.06 Uhr)
Am 28.07.06 um 19.06 Uhr zur Hilfeleistung auf der B2 zwischen Ortslage Elsholz und Buchholz über Leitstelle alarmiert. Nach Entgegnnahme des Einsatzbefehls wurde die Strecke zwischen Elsholz und Buchholz abgefahren und ein abgebrochener Ast einer Eiche mit einem Durchmesser von ca. 25 cm in nähe Elsholz auf der Fahrbahn aufgefunden. Dieser wurde nach Absicherung der Fahrbahn mit der Kettensäge zerlegt und von den Kameraden von der Fahrbahn entfernt. Nach dem Reinigen der Fahrbahn konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden. Durch Absprache mit der Leitstelle wurde die Strecke zwischen den Ortslagen Elsholz und Buchholz auf weitere Behinderungen überprüft. Da die oben genannte jedoch die einzige war konnte der Leitstelle Auftrag ausgeführt gemeldet werden. Um 19.45Uhr war der Einsatz beendet und es konnte zur Wache zurückgekehrt und auf Status 2 gegangen werden.

Gruppenführer: O. Gaida

Einsatz Nr.8: Brandalarm, Beelitz Sternwarte (02.09.06 um 9.50 Uhr)
Am Samstag dem 2.09.06 um 9. 50 Uhr kam der Einsatzbefehl: Brandalarm in der Sternwarte Beelitz.Um 9. 58 Uhr rückten 8 Kameraden nach Beelitz aus. An der Einsatzstelle angekommen wurden wir von dem Kam. Jahn eingewiesen und bekamen den Befehl, zur Bereitstellung an unserem Fahrzeug zu bleiben. Durch den Stadtbrandmeister und den Trupp der DLK 23/12 wurde der Turm auf Brandstellen überprüft. Hierbei stellte sich heraus das es sich um einen riesigen Schwarm Mücken handelte der von einer Anwohnerin fälschlicherweise für Rauchentwicklung gehalten wurde.

Es waren die OT. Wehren Beelitz, Elsholz, Buchholz und Fichtenwalde im Einsatz. Um 10.30 Uhr kam für uns der Befehl zum abrücken. In der Wache angekommen konnten stellten wir die Einsatzbereitschaft wieder her.  (Status 2)

 Gruppenführer: O. Gaida

Einsatz Nr.9: Brandalarm, Elsholz Fettschmelze (06.09.06 um 18.30 Uhr)
Mittwoch, dem 06.09.06 um 18:30 ertönte das Alarmsignal des Piepers. Die Ortsfeuerwehren Buchholz, Wittbrietzen, Salzbrunn und Elsholz rückten unter dem Alarmstichwort „Brand Gebäude, eine vermisste Person! zur Fettschmelze nach Elsholz aus. Als erstes traf das Löschgruppenfahrzeug der Ortswehr Elsholz am Einsatzort ein. Es wurde sofort der Löschangriff aufgebaut und 1 Trupp ging unter PA zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor. Das wenig später eintreffende LF 8/6 der Ortsfeuerwehr Buchholz sollte die Wasserversorgung eines in ca. 200 Meter Flachspiegelbrunnens zur Einsatzstelle herstellen. Die Restlichen Fahrzeuge sollten eine Ringleitung von etwa 400 Metern um das Gebäude legen. Leider lieferte der Flachspiegelbrunnen kein Wasser und die Ringleitung wurde auch nicht vollständig Aufgebaut. Nach etwa 90 Minuten wurde die Einsatzübung vom Stadtwehrführer beendet. Im Ernstfall hätten die festgestellten Mängel zu einer Katastrophe führen können. Zum Glück war dies alles nur eine Einsatzübung gewesen und wir hoffen, dass der Ernstfall dort nie eintreten wird.

 Gruppenführer/Einsatzleiter: O. Gaida
 
Einsatz Nr. 10: Hilfeleistung Ölspur, Kreuzung Elsholz -> Feldstraße (06.10.06 um 10:15 Uhr)
Der Funkmeldeempfänger ertönte um 10:15 Uhr und kurz danach ertönte die von einem Kameraden ausgelöste Sirene. Es handelte sich um eine Ölspur welche von einem PKW verursacht wurde welcher sich zuvor die Ölwanne „aufgerissen“ hatte. Da es an diesem Tage jedoch zuvor regnete sah alles schlimmer aus als es eigentlich war. So rückten die Kameraden gegen 10:20 aus und streuten mit 40 kg Bindemittel die Ölspur auf der Kreuzung und in der Fischerstraße ab. In der Feldstraße wurden circa 10 kg verunreinigtes Erdreich vom RW aus Beelitz aufgenommen. Gegen 11:10 Uhr konnte wieder der Status 2 gedrückt werden.

Einsatzleiter: A. Schulz

Einsatz Nr. 11: Hilfeleistung, Ölspur B2  (07.10. 06 um 9.53 Uhr)
Samstag den 7. 10. 2006 um 9.53 Uhr wurden die Kameraden über Funkmeldeempfänger durch die Leitstelle arlamiert.Einsatzart Hilfeleistung Ölspur, Einsatzort B2 Ortseinfahrt Wittbrietzen.
Nach übernahme des Einsatzbefehls wollten die Kameraden in Staffelstärke ausrücken. Was aber aus Technischen Probleme, mit einer Verzögerung von drei Minuten, nicht sofort möglich war.(Ausgerückt 10.02 Uhr) An der Einsatzstelle wurde uns vom EL /AL gemeinsam mit dem LF10/6 aus Beelitz der Abschnitt Buchholz Ortsausgang bis Ortseinfahrt Wittbrietzen zugeteilt. Nachdem die Fahrbahn mit Ölbindemittel abgestumpft war stellte sich die Dimension der Schadenslage dar. So hat ein Fahrzeug über eine Strecke von ca. 40 Km Betriebstoffe verloren. Zwischenzeitlich musste an der Feuerwache Buchholz nochmals Bindemittel aufgenommen werden da sich unsere arbeiten über die Kreisgrenze hinaus bis zur Ortslage Kemmnitz ausdehnten. Nach dem die gesamte Ölspur von mehrern Wehren der Stadt Beelitz sowie Treuenbrietzen beseitigt und die Gefahr gebannt war, konnte um 13.35 Uhr der Einsatz für uns beendet werden. Die Einsatzbereitschaft wurde wieder hergestellt und auf Status 2 gesetzt.

Einsatzleiter: Abschnitt Beelitz Kam. Letz , Buchholz
Staffelführer: Kam. O. Gaida

Einsatz Nr. 12: Brandalarm, Fettschmelze Elsholz  (21.11. 06 um 5.09 Uhr)
Am 21.11.06 um 5.09 Uhr wurde die LG Elsholz zu einem Brand in der Fettschmelze Elsholz alarmiert. Noch während der Ausrückephase informierte sich der GF bei der Leitstelle um genauere Angaben zum Einsatz. Die Leistelle teilte dem GF mit das es sich um eine Fehlauslösung der BMA handelt und die Kameraden zu den Wachen zurückkehren bzw. in der Wache verbleiben können. Es wurde auf Status 2 gesetzt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

GF O. Gaida, Mannschaftsstärke 1:8

2005

Einsatz Nr. 1: Schornsteinbrand, Elsholz Ausbau 2
Am Mittwoch dem 05.01.05 rückte die Feuerwehr Elsholz zu einem Schornsteinbrand aus. Die DLK23/12 der Ortswehr Beelitz war bereits vor Ort gewesen. Der Gruppenführer erkundete die Lage und stellte fest, dass kein Handlungsbedarf besteht. Das nachgekommende LF16 und der RW1 konnten wieder abrücken. Nach einigen Minuten rückten auch die restlichen Fahrzeuge ab. Es bestand kein Handlungsbedarf.

Einsatz Nr. 2: LKW Brand B2 Donnerstag, 14. April 2005 18:00 - 21:00
Um Punkt 18:00 wurden die Kameraden der Ortswehr Elsholz durch ihre Funkmeldeempfänger ins Gerätehaus gerufen. Von da aus wurde mit dem LO und angehängtem STA zur nahen Einsatzstelle auf der B2 gefahren. Die Kameraden aus Beelitz und die Polizei, welche die Bundesstraße für den Verkehr sperrte, waren schon vor Ort. Es brannte das Führerhaus eines LKW, der glücklicherweise keinen Container geladen hatte. Der Fahrer befand sich nicht mehr im Fahrzeug und konnte sich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr unverletzt in Sicherheit bringen. Die Beelitzer Kameraden hatten zu diesem Zeitpunkt schon ihren Angriff aufgebaut, so dass wir unser Mittelschaumrohr an deren Verteiler anschließen konnten. Mit vereinten Kräften wurde das Feuer im Führerhaus gelöscht. Danach wurde noch im Tank befindlicher Diesel durch die Gefahtstoffeinheit abgepumpt. Nachdem wir die Beelitzer Kameraden beim Reinigen der Straße noch unterstützt haben, fuhren wir gegen 21:00 wieder ins Gerätehaus zurück und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Einsatz Nr. 3: Gebäudebrand, Elsholz Ausbau 2
Am späten Freitagabend dem 22.04.05 rückte die Ortsfeuerwehr Elsholz zu einem Gebäudebrand in Elsholz Ausbau 2 aus. Beim Eintreffen waren bereits die DLK und das LF 10 von Beelitz, sowie die LF 8 der Ortswehr Buchholz vor Ort. Ein Trupp war bereits ins Gebäude vorgegangen und übernahm die Suche nach vermissten Personen und dem Brandherd. Es stellte sich heraus, dass alle Personen in Sicherheit sind und keine Gefahr bestehe. Nach etwa 30 Minuten wurde unsere Hilfe nicht mehr benötigt und wir fuhren ins Gerätehaus zurück.

Einsatz Nr. 4: Busunfall, Industriegebiet Beelitz, 28. Mai
Am Samstag dem 28 Mai 2005 wurde die Ortswehr Elsholz gegen 13:15 zu einem Verkehrsunfall im Industriegebiet Beelitz gerufen. Es sollte ein Bus mit einem Pkw kollidiert sein in denen mehrere verletzte Personen geborgen werden mussten. Beim Eintreffen waren bereits mehrere Einsatzkräfte Vorort. Die Aufgabe von uns bestand darin die verbleibenden leichter verletzten Personen aus dem Bus zu holen, während die Ortswehr Beelitz den verletzten Fahrer aus dem Pkw befreite. Zum Glück war dies nur eine Einsatzübung gewesen und niemand kam wirklich zu schaden.

2004

Einsatz Nr. 1: Baum auf Straße, B 2 Ortseingang Elsholz
Am Sonntag Morgen gegen 3:05 Uhr ertönte der Pieper das erste mal und gegen 3:22 Uhr das zweite mal. Kurz danach ging auch die Sirene am Gerätehaus und die Kameraden "flogen aus ihren Nestern" und trafen sich am Gerätehaus ein. Erst war totale Hektik, denn niemand wusste genau was passiert war. Erst nachdem der Gruppenführer den Einsatzauftrag von der Leitstelle per Funk holte konnte aufgeatmet werden. Es war nur ein Baum der von der Straße geholt werden musste. Die Kameraden der Feuerwehr Beelitz (www.Feuerwehr-Beelitz.de) trafen zeitgleich mit uns ein. Nach einer kurzen Absprache mit dem Staffelführer des RW 1 fuhren diese wieder ins Gerätehaus zurück. Wir verweilten noch kurz an der Einsatzstelle, fegten ein paar Baumteile von der Straße und konnten dann die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Um 4:08 waren wir wieder im Gerätehaus.

Einsatz Nr. 2: Gebäudebrand Wittbrietzner Straße, Agricola
Am Dienstag dem 19. Oktober wurden die Kameraden um 19:30 Uhr zu einem Gebäudebrand in der Wittbrietzner Straße gerufen. Beim Eintreffen stellte sich erst heraus, dass dies eine Einsatzübung ist. Die Kameraden der Ortswehr Wittbrietzen waren als erstes am Einsatzort. Nachdem die Wasserversorgung hergestellt wurde konnten die ersten Kräfte nach den vermissten Personen suchen. Nach etwa 2 Stunden war die Übung vorbei und es kam zu einer kleinen Auswertung. Alle waren froh, dass dies nur eine Übung war und niemand zu Schaden kam. Gegen 21:30 waren die Kameraden dann im Gerätehaus.

Einsatz Nr. 3: Gebäudebrand Neu Seddin Industriegebiet
Am Samstag dem 21.12.2004 ertönte der Pieper mit dem Stichwort Gebäudebrand. Einige Kameraden versammelten sich am Gerätehaus. Es wurden jedoch nur Atemschutzgeräteträger benötigt. Nach Abspache mit der Einsatzleitung wurde der Einsatz abgebrochen und in Bereitschaft übergegangen.

2003

Im Jahr 2003 hatte die Feuerwehr insgesamt 5 Einsätze, welche vorwiegend im Dorfgebiet ausgeführt wurden. Mitte Juli ging dann die Sirene um ca. 17:30 Uhr und wir wurden zu einem Waldbrand an der BAB 9 Dreieck Werder gerufen, dort loderten ca. 10 Hektar Wald. Wir trafen gegen 18 Uhr an und der Einsatzleiter und unser Gruppenführer verständigten sich. Wir mussten dann mittels 2 Angriffstrupps in den Wald und dort den Boden ablöschen. Als es dann anfing Dunkel zu werden wurde der Maschinist und Melder beauftragt Licht aufzubauen. Gegen 23:30 Uhr hieß es dann Fahrzeug verlasten und fertig machen für die Rückfahrt. Gegen 0:00 Uhr waren wir dann wieder voll getankt (90 Liter Benzin nachgetankt) und konnten dann beruhigt den Status 2 drücken.